Verteilte Teams führen zum Projekterfolg

Insbesondere bei größeren Softwareentwicklungsvorhaben kommen oft „verteilte“ Projektteams zwischen den M&M Software Standorten in Deutschland und in China oder Indien zum Einsatz. Die Projektleitung, Architekturerstellung und meist auch ein Teil der Entwicklung erfolgt dabei in Deutschland; zusätzlich arbeiten im Projektteam Softwareentwickler:innen aus China oder Indien mit. Idealerweise erfolgt eine Aufteilung von ca. 1/3 zu 2/3, d. h. bei einer Teamgröße von zwölf Personen besteht das Team aus ca. vier Personen aus Deutschland und ca. acht Personen aus China oder Indien. Für unsere Kunden bedeutet der Einsatz unserer chinesischen und indischen Kolleg:innen im Projekt einen deutlichen Kostenvorteil, da wir die Offshore-Entwicklungsleistung im Vergleich zu deutscher Leistung deutlich günstiger anbieten können. Ein weiterer Vorteil besteht in der höheren Flexibilität bzw. Skalierbarkeit des Projektteams, da so weitaus mehr Entwicklungs-ressourcen zur Verfügung stehen, was (bei Bedarf) eine dynamische Anpassung des Entwicklungsteams erlaubt. Für den Kunden entsteht kein Nachteil durch den Einsatz von Offshore Leistungen, da die gesamte Kundenkommunikation über den/die Projektleiter:in sowie die Projektbeteiligten in Deutschland erfolgt. Gleiches gilt für das Projekt- und Teammanagement, das von M&M Software vollständig intern abgewickelt wird. Die interne Kommunikation erfolgt in Englisch und es ist sichergestellt, dass alle Projektbeteiligten flüssig und verhandlungssicher miteinander agieren können.  

Die deutschen M&M Software Standorte zeichnen sich verantwortlich für Qualitätssicherung, Lieferung und alle administrativen Prozesse. Für Kunden von M&M Software ist die Erbringen von Teilleistungen unserer chinesischen und indischen Softwareentwickler:innen nicht wahrnehmbar. Sie spiegelt sich einzig und allein in einem deutlichen Kostenvorteil wider.

Qualitativ hochwertige Softwareentwicklung

Die Softwareentwicklung an unseren Offshore-Standorten basiert auf den gleichen Prozessen wie in Deutschland. Dies trägt, ebenso wie die über lange Zeit stabilen Teams (dank geringer Fluktuation) und umfangreichen Investitionen in Training und Weiterbildung der Mitarbeiter:innen zu einer sehr hohen Qualität bei. Damit die Zusammenarbeit zwischen den Standorten reibungslos funktioniert, fördern wir aktiv persönliche Treffen der Team-Mitglieder, bieten interkulturelle Trainings an und leben eine offene, wertschätzende und vertrauensbildende Firmenkultur. Um unseren Kunden größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, betreiben wir aktiven Know-how-Schutz: Dieser besteht sowohl aus (IT)-technischen wie auch organisatorischen Maßnahmen und ist ebenfalls essenzieller Bestandteil unserer Firmenkultur.

Umfangreiche Beratung im Vorfeld

Nicht jedes Projekt eignet sich für eine verteilte Abwicklung. Voraussetzung ist z.B. eine gewisse Projektgröße und -laufzeit – sehr kleine und kurze Projekte kommen eher nicht in Frage. Eine weitere Voraussetzung besteht darin, dass sämtliche Dokumentation in Englisch erfolgen sollte, um den Informationsaustausch zu erleichtern bzw. zu gewährleisten.

Natürlich erfolgt die Einbindung unserer Offshore-Teams nur in enger Abstimmung mit unseren Kunden; sie treffen die finale Entscheidung, ob die Durchführung eines Projekts verteilt erfolgen soll oder nicht. Um unsere Kunden bei der Entscheidungsfindung bestmöglich zu unterstützen, bieten wir im Vorfeld eine umfangreiche Beratung und beleuchten alle Aspekte der verteilten Entwicklung mit Bezug auf das jeweilige Projektvorhaben.

Unterstützung beim Markteintritt in China

Viele unserer Kunden, insbesondere im Bereich der Automatisierungstechnik und des Maschinenbaus, sehen in China einen aufstrebenden Markt mit viel Potenzial in der Zukunft. Daher möchten sie gezielt Lösungen für den chinesischen Markt anbieten. Hier unterstützen wir aktiv beim Markteintritt, da wir beispielsweise tiefes Know-how im Bereich der chinesischen Cloud-Anbieter sowie der in China etablierten Plattformen und Technologien besitzen.  Bei Bedarf kann auch der Betrieb sowie der technische Support komplett abgedeckt werden.

Da an unserem chinesischen Standort alle notwendigen Kompetenzen zur erfolgreichen Durchführung von Softwareprojekten vorhanden sind, arbeiten wir auch direkt mit lokalen Standorten unserer Kunden zusammen. Das garantiert kurze Kommunikationswege und eine hohe Effizienz.

Nutzen Sie unser Offshore Angebot für Ihr nächstes Softwareentwicklungsprojekt, profitieren Sie von der gewohnten M&M Software Qualität bei signifikanten Kostenvorteilen und sichern Sie sich neue Märkte!

Front Desk
Rezeption

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Sprache der Seite ändern