Die WAGO Cloud ist eine optimal auf WAGO Hardware abgestimmte IoT Lösung, die von WAGO als SaaS (Software as a Service) angeboten wird. Daten von verschiedenen Maschinen und Anlagen können zentral gesammelt und beispielsweise mit Hilfe von Trends und Grafiken visualisiert werden. Der Anwender kann aus der Ferne jederzeit auf seine Daten zugreifen. Die WAGO Cloud kann auch als Datendrehscheibe für Drittsysteme / WAGO IoT Partner dienen, in denen die Daten dann z.B. analysiert werden.

Die WAGO Cloud zeichnet sich durch einfache und benutzerfreundliche Bedienbarkeit aus und ist für Anwender ohne tiefgehendes IT-Know-how entwickelt worden. Sie bringt alles mit, was der Anwender zur zentralen Datenauswertung benötigt. Dank ihrer App-Struktur ist die WAGO Cloud intuitiv bedienbar. Viele Standardfunktionen, etwa zur Visualisierung, Fernwartung oder Alarmierung, sind bereits eingerichtet.

 

So funktioniert WAGO Cloud

 

Als Basisplattform für die WAGO Cloud dient Microsoft Azure. Das Hosting erfolgt in sicheren Microsoft Rechenzentren in Europa.

Kurz & knapp:

Die WAGO Cloud ist eine Microsoft Azure-basierte IoT-Lösung die optimal auf WAGO Hardware abgestimmt ist.

Entwickelt wurde die WAGO Cloud von M&M Software (WAGO Group) – dem Partner für ganzheitliche Lösungen rund um das Thema industrielle und technische Softwarelösungen.

WAGO Cloud Individual

In vielen Anwendungen reichen die Funktionen der WAGO Cloud aus, um Prozesse digital abzubilden. Mit der WAGO Cloud Individual besteht zusätzlich die Möglichkeit, eine anwendungsspezifische Cloud Lösung zu erstellen. Gemeinsam mit Ihnen prüfen wir Ihre individuellen Anforderungen und entwickeln den für Sie passenden Ansatz. Die WAGO Cloud dient hier als Basisplattforum, sodass wir direkt mit den eigentlichen Erweiterungen beginnen können, beispielsweise:

  • Eigenes Branding (Logo, Farbe…)
  • Zusätzliche Apps im Web-Portal
  • Zusätzlich Auswertungen / Visualisierungen, z.B. mit weiteren Azure Services (PowerBI, TimeSeries Insights…)
  • Spezielle Schnittstellen zu Fremdsystemen wie ERP, CRM, Abrechnungssystemen.
  • Hosting der WAGO Cloud in eigener Microsoft Azure Subscription
  • Definition eines eigenen Geschäftsmodells
  • Unterstützung von 3rd Party Hardware

WAGO Cloud Individual - Beispiele

Ein Hersteller möchte seinen End-Kunden eine Batterie-Monitoring-Lösung als zusätzliche Dienstleistung anbieten. Die Daten werden über die WAGO Cloud gesammelt und analysiert, um Ladezustand, Wartungsaufwand und Optimierungspotenzial zu identifizieren.

So funktioniert WAGO Cloud - Beispiel 1

Eine zusätzliche App im Web-Portal bietet übersichtliche / grafische Auswertungen für die End-Kunden und die Service-Techniker.

Ein Anlagenbetreiber führt Energie-Reportings über mehrere Standorte durch. Dies erfolgt monatsweise durch manuelle gepflegte Excel-Sheets. Zukünftiges Ziel ist es, auch die Energiedaten kontinuierlich und automatisch zu erfassen und auszuwerten.

So funktioniert WAGO Cloud - Beispiel 2

Live-Energiedaten werden von WAGO Controllern gesammelt und an die WAGO Cloud gesandt. Die Daten werden täglich an die - speziell für den Anlagenbetreiber entwickelte - Cloud-Lösung exportiert und mittels Microsoft PowerBI ausgewertet. Die Auswertung nutzt in diesem Fall zusätzlich auch noch weitere Datenquellen.

Kurz & knapp:

Individuelle Anforderungen, die nicht von der WAGO Cloud Standardversion unterstützt werden, können von uns mit der WAGO Cloud Individual realisiert werden.

Jetzt kostenlos testen

Sie können die WAGO Cloud während einer 30-tägigen Evaluierungsphase kostenfrei testen. Sie erhalten von WAGO 100 Lizenzpunkte, die Sie nach Ihren Wünschen einsetzen können.

Kontakt

Dirk Stadtherr - Sales Manager
Dirk Stadtherr

Dirk Stadtherr

Sales Manager

E-Mail: dsr@mm-software.com
Tel.:
+49 7724 9415-2507

Sprache der Seite ändern