Wir unterstützen dich als Bachelorand:in / Masterand:in (m/w/d) bei deiner Abschlussarbeit. Hier verbringst du in der Regel sechs Monate bei M&M; so hast du genügend Zeit, neben dem Verfassen deiner Arbeit weitere wertvolle Erfahrung zu sammeln. Unser Angebot für deine Thesis im Sommersemester 2024 findest du in den folgenden Competence Centern:

  1. IoT & Edge
  2. Cloud Computing
  3. Data & Artificial Intelligence
  4. Industry 4.0 & Digital Twin
  5. Web & Mobile
  6. Cyber & Software Security
  7. Engineering Systems
  8. Quality Engineering
  9. UX / UI Design
  10. Project Management
  11. Agile Practices & Agile Requirements Engineering
  12. Business Development

IoT & Edge

Edge-Systeme und die Datensouveränität (ID: T-2024-SS-DLWE-1)

Edge-Geräte ermöglichen die Datenerfassung und -verarbeitung im Shop Floor. Sie sind die Verbindung zu anderen IT-Systemen und zur Cloud. Diese zentrale Position im IIoT-System macht sie zu einem idealen Ort, um festzulegen, welche Daten erfasst und mit welchen Systemen und Organisationen diese Daten geteilt werden. Datensouveränität bedeutet, die Kontrolle darüber zu haben, welche Daten erfasst, gespeichert und geteilt werden. In deiner Thesis beschäftigst du dich intensiv mit der Frage, was Datensouveränität im Kontext des IIoT bedeutet, entwickelst ein Konzept und beweist dessen Tragfähigkeit in der Praxis. 

Technologien: Datensouveränität, Industrial Internet of Things, IT Security  

Studiengänge: Informatik, Wirtschaftsinformatik (oder vergleichbar)  

Art der Thesis: Master 

Plug & Play in Edge-Systemen (ID: T-2024-SS-CFZ-1)

Plug & Play für Edge-Systeme - geht das? Die Bereitstellung neuer Geräte in einem Edge-System ist meist ein aufwändiger Prozess mit vielen manuellen Schritten. Hier sind Mechanismen wie mDNS gefragt, die das automatische Auffinden anderer Geräte und Dienste ermöglichen und den manuellen Konfigurationsaufwand reduzieren. In deiner Thesis evaluierst du, wie ein solches benutzerfreundliches und sicheres Edge-System realisiert werden kann. Dazu führst du eine Technologierecherche durch, entwickelst ein Konzept und setzt dieses in Form eines technischen Durchstichs um. 

Technologien: Industrial Internet of Things, IT Security, Linux, Docker, mDNS 

Studiengänge: Allgemeine Informatik, Technische Informatik (oder vergleichbar)  

Art der Thesis: Bachelor 

Industrial Edge Computing / Sicheres Linux für die Industrie (ID: T-2024-SS-FRR-2)

Edge Devices werden in der Industrie immer beliebter. Diese meist Linux-basierten Geräte erfassen Daten aus der Produktion und leiten diese an IT-Systeme (z.B. die Cloud) weiter. Spätestens wenn diese Geräte mit dem Internet verbunden sind, stellen sie einen potenziellen Gefahrenpunkt dar und sollten daher bestmöglich abgesichert werden. Eine grundsätzliche Möglichkeit, mehr Sicherheit auf dem Gerät zu erreichen, ist die Verwendung eines "gehärteten" Betriebssystems (Linux). In deiner Abschlussarbeit untersuchst du die Möglichkeiten, die ein modernes Build System (Yocto) für die Erstellung von sicherer Firmware bietet. Nach der Einarbeitung in die Thematik erstellst du auf Basis des Standes der Technik eine gehärtete Firmware für einen Edge Computer und untersuchst anhand dieser die Möglichkeiten zur Erstellung eines sicheren Betriebssystems.

Technologien: (Embedded) Linux, Secure Linux, Yocto 

Studiengänge: Allgemeine Informatik, IT-Sicherheit und Cyber-Security, Technische Informatik

Art der Thesis: Bachelor

Data & Artificial Intelligence

Effizienter Einsatz von KI-Algorithmen in der Asphaltbaustellenplanung: Analyse der Rahmenbedingungen für präzise Vorhersagen und optimierte Prozessabläufe (ID: T-2024-WS-ELT-1)

Ziel der Forschungsarbeit ist die Untersuchung der Rahmenbedingungen für den effizienten Einsatz von KI-Algorithmen in der Asphaltbaustellenplanung. Besonderes Augenmerk liegt auf der effektiven Definition und Quantifizierung von Key Performance Indicators (KPIs) auf Grundlage bestehender realer Datensätze. Dazu wird die Forschungsarbeit in Kooperation mit einem namhaften, international operierenden Partnerunternehmen durchgeführt, das Bauunternehmen weltweit mit Maschinen und digitalen Lösungen ausstattet. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen unter anderem dazu dienen, Anforderungen an die Datenqualität und -Verfügbarkeit zu identifizieren, Ursachen für niedrige KPIs zu ermitteln und automatisch Verbesserungspotentiale aufzuzeigen. Im Rahmen eines Proof of Concept sollen relevante Erkenntnisse präsentiert werden.

Technologien: Microsoft (Kognitive Dienste und weitere Azure Komponenten)

Studiengänge: Allgemeine Informatik, Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik und digitale Produktion, Produktingenieurwesen, Betriebswirtschaft (oder vergleichbar)

Art der Thesis: Bachelor / Master

Herausforderungen und Lösungsansätze automatisierter Qualitätssicherung für KI-Applikationen (ID: T-2024-SS-RRDA-1)

Die Forschungsarbeit konzentriert sich auf die Eruierung effizienter automatisierter Ansätze zur Identifizierung von Fehlern, Verhaltensanomalien und Leistungseinbußen in KI-Modellen und -Systemen. Dabei wird betont, wie wichtig Testdaten, Validierungstechniken und Modellüberwachung für die Qualitätssicherung in der KI-Entwicklung und Anwendung sind. Die Integration von MLOps-Prinzipien und Testautomatisierung in den Entwicklungszyklus von KI-Anwendungen wird diskutiert, um kontinuierliche Qualitätsverbesserung zu ermöglichen. Fallstudien und praktische Beispiele werden verwendet, um die Wirksamkeit dieser automatisierten Ansätze zu zeigen und zu veranschaulichen, wie Unternehmen robustere und zuverlässigere KI-Anwendungen entwickeln können. Abschließend wird ein Leitfaden zur Integration dieser Methoden in den Entwicklungsprozess von KI-Anwendungen bereitgestellt, um die Herausforderungen der Qualitätssicherung in diesem sich ständig weiterentwickelnden Bereich zu bewältigen.

Technologien: Microsoft Azure

Studiengänge: Allgemeine Informatik, Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik und digitale Produktion (oder vergleichbar)

Art der Thesis: Master

Microsoft Fabric in der Praxis: Eine integrierte Big Data-Analyselösung und ihre Auswirkungen in der Produktion (ID: T-2024-SS-RRDA-2)

Microsoft Fabric ist eine umfassende Big-Data-Analyselösung, die verschiedene Analysebereiche wie Data Engineering, Data Science, Data Warehouse, Real-Time Analytics und Power BI in einer integrierten Plattform vereint. Die Forschungsarbeit untersucht reale Einsatzmöglichkeiten von Microsoft Fabric in Produktionsumgebungen und analysiert die Vorteile, Herausforderungen und Auswirkungen dieser Lösung auf Unternehmen. Die Forschung konzentriert sich auch auf die Effektivität von Fabric bei der Steigerung der Analyseleistung, der gemeinsamen Nutzung von Ressourcen und der Vereinfachung des Datenmanagements. Durch Fallstudien und empirische Untersuchungen werden praktische Erkenntnisse darüber gewonnen, wie Microsoft Fabric die Analyseprozesse in Unternehmen optimiert und den Übergang von beschreibenden zu vorhersagenden Erkenntnissen ermöglicht. Die Ergebnisse der Forschungsarbeit tragen dazu bei, die Eignung von Microsoft Fabric für den Einsatz in Produktionsumgebungen zu bewerten und geben einen Einblick in die zukünftige Entwicklung integrierter Big Data-Analyseplattformen.

Technologien: Microsoft Fabric

Studiengänge: Allgemeine Informatik, Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik und digitale Produktion (oder vergleichbar)

Art der Thesis: Master

Die Produktisierung von KI-Auditierung: Eine Analyse aktueller Ansätze und ihr Potenzial zur Markteinführung (ID: T-2024-SS-RRDA-3)

Die Weiterentwicklung der Künstlichen Intelligenz (KI) hat einen wachsenden Bedarf an Auditierungsverfahren hervorgerufen, die darauf abzielen, Vertrauen und Transparenz in KI-Systeme zu schaffen. Diese Forschungsarbeit widmet sich einer umfassenden Untersuchung der gegenwärtigen Methoden, Ansätze und Konzepte zur Auditierung von KI-Systemen. Das Hauptziel besteht darin, verschiedene Aspekte wie Zuverlässigkeit, Sicherheit und ethische Integrität zu gewährleisten.

Ein weiterer wichtiger Fokus dieser Forschungsarbeit liegt auf der Beurteilung des Potenzials dieser Auditierungsansätze für die Integration in die Produktentwicklung und Markteinführung von KI-Systemen. Dies ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass die Vorteile der KI-Auditierung in einer breiten Palette von Industrien genutzt werden können.

Die Ergebnisse dieser umfangreichen Forschungsarbeit bieten nicht nur Einblicke in die aktuellen Trends und Herausforderungen im Bereich der KI-Auditierung, sondern zeigen auch auf, wie diese Ansätze dazu beitragen können, die zukünftige Technologielandschaft zu gestalten. Die Implementierung dieser Auditierungsverfahren könnte dazu beitragen, die Verbreitung von KI-Systemen in verschiedenen Sektoren sicherer, vertrauenswürdiger und ethisch verantwortungsbewusster zu gestalten.

Technologien: Microsoft Azure

Studiengänge: Allgemeine Informatik, Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik und digitale Produktion (oder vergleichbar)

Art der Thesis: Master

Industry 4.0 & Digital Twin

Enterprise Knowledge Graph und Asset Administration Shell für ein systemübergreifendes und einheitliches Informationsmodell (ID: T-2024-WS-RER-1)

Während ein Enterprise Knowledge Graph (EKG) eine Technologie bietet, um verschiedene Datenquellen zu integrieren und semantisch miteinander zu verknüpfen, eignet sich die von der Plattform Industrie 4.0 spezifizierte Asset Administration Shell (AAS) als Standard für ein übergreifendes Informationsmodell. Auf Basis dieser Überlegungen sollte es möglich sein, auf die Inhalte eines EKG über die AAS Schnittstelle zuzugreifen. Du untersuchst in deiner (Bachelor-)Thesis verschiedene Produkte, Plattformen, Frameworks und Bibliotheken, die als Bausteine zur Verwirklichung dieser Vision geeignet scheinen und bewertest dann verschiedene konkret aufgebaute Stacks hinsichtlich ihrer spezifischen Fähigkeiten.

Technologien: Enterprise Knowledge Graph, Asset Administration Shell

Studiengänge: Allgemeine Informatik, Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik (oder vergleichbar)

Art der Thesis: Bachelor 

Digitale Zwillinge zur Unterstützung der nachhaltigen Transformation in der Industrie (ID: T-2024-SS-KSZ-1)

Industrie 4.0 steht für die digitale Transformation der industriellen Produktion. Ein wichtiger Baustein dabei sind Smart Factories in denen durch Informations- und Kommunikationstechnologien vernetzte Maschinen Daten in Echtzeit miteinander austauschen. Dies erfordert einen strukturierten Datenaustausch von Maschine zu Maschine auf Basis von offenen Standards für Digitale Zwillinge. Diese Standards werden u.a. von der Industrial Digital Twin Association (IDTA) erarbeitet. Im Zentrum stehen Spezifikationen für die sogenannte Asset Administration Shell (AAS), die ein erweiterbares Modell und eine API für Digitale Zwillinge definiert. 

Neben der digitalen Transformation stellt auch die nachhaltige Transformation Unternehmen vor große Herausforderungen. Mit dem European Green Deal wurden z.B. Gesetzgebungsverfahren wie die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD), die das Nachhaltigkeits-Reporting regeln soll oder die Ecodesign Requirements for Sustainable Product Regulation (ESPR) die auch einen Digital Product Passport (DPP) fordert, auf den Weg gebracht.

Du untersuchst in deiner Thesis die Informationsanforderungen für Nachhaltigkeitsberichte sowie für den Digital Product Passport und vergleichst diese miteinander. Darauf aufbauend modellierst du einen durchgängigen End-to-End-Prozess für das Handling der entsprechenden Daten im Produkt-Lebenszyklus und entwickelst ein Konzept für eine mögliche IT-Architektur. In Experten-Interviews diskutierst du dein Konzept und bewertest es hinsichtlich Praxistauglichkeit.

Technologien: Digitale Zwillinge, Asset Administration Shell, Datenbanken

Studiengänge: Allgemeine Informatik, Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik (oder vergleichbar)

Art der Thesis: Bachelor / ggf. Master

Business Development

Strategische Markteinführung innovativer Gesundheitslösungen bei M&M Software (ID: T-2024-WS-ECO-1)

Werde Wegbereiter im Gesundheitssektor mit deiner Bachelorarbeit

M&M Software entwickelt aktuell eine innovative Softwarelösung für Medizinprodukthersteller, die die Unternehmen bei der Umsetzung der Medical Device Regulation (MDR) Richtlinien unterstützen soll. Unsere Entwicklung fokussiert sich zunächst auf die automatisierte Geräteregistrierung in der „Europäischen Datenbank für Medizinprodukte“, kurz EUDAMED. Weitere Ausbaustufen erfolgen in Abhängigkeit der Kundenbedürfnisse und Anforderungen. 

Wir suchen engagierte Studierende (m/w/d) verschiedener Fachrichtungen – sei es Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft, Gesundheitsökonomie oder ein verwandtes Feld – die in ihrer Bachelorarbeit eine umfassende Strategie für die Markteinführung unserer Lösungen erarbeiten möchten.

Deine Aufgabe:

  • Analyse der Bedürfnisse unserer Zielgruppen und Entwicklung eines Marketingkonzepts, das unsere Position im Gesundheitsmarkt stärkt
  • Konkretisieren des Business Model Canvas unter Berücksichtigung interner und externer Stakeholder
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung einer Markteinführungsstrategie für unsere automatisierte EUDAMED-Datenbankanbindung und weitere MDR-konforme Lösungen

Was wir bieten:

  • Die Chance, eine zentrale Rolle in einem Projekt zu übernehmen, das echte Veränderungen in der Gesundheitsbranche vorantreibt
  • Praxisnahe Anwendung deiner Studieninhalte in einem zukunftsorientierten Umfeld
  • Einblicke in die Dynamiken des Gesundheitssektors und die Herausforderungen der MDR-Konformität

Möchtest du die Zukunft der Gesundheitssoftware mitgestalten? Dann ist diese Bachelorarbeit dein Sprungbrett!

Entwicklung einer AS4-basierten Lösung für den EUDAMED-Webservice bei M&M Software (ID: T-2024-WS-ECO-2)

Bringe technische Lösungen voran, die wirklich einen Unterschied machen

M&M Software steht an vorderster Front eines innovativen Projekts, das darauf abzielt, Hersteller von Medizinprodukten bei der Einhaltung der Anforderungen der Medical Device Regulation (MDR) zu unterstützen. Wir suchen engagierte Master-Studierende (m/w/d) aus den Bereichen Informatik, Medizintechnik, Biotechnologie oder ähnlichen Fachgebieten, die in ihrer Thesis eine Lösung entwickeln möchten, die den EUDAMED-Webservice auf Basis des Standards AS4 implementiert. Diese einzigartige Gelegenheit bietet die Chance, aktiv an der Entwicklung einer cloudbasierten Kommunikationslösung teilzuhaben, die einen wesentlichen Beitrag zur Sicherstellung der Konformität mit den MDR-Vorschriften leistet.
 

Deine Herausforderung:

  • Konzeption und Entwicklung einer AS4-basierten Lösung zur Anbindung an den EUDAMED-Webservice
  • Integration von Sicherheitsmechanismen und Compliance-Anforderungen gemäß den Standards der MDR
  • Erforschung von Best Practices für die Implementierung von AS4-Webservices und deren Anwendung auf den EUDAMED-Kontext
     

Was du gewinnst:

  • Praktische Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von cloudbasierten Kommunikationslösungen
  • Vertiefte Kenntnisse über den AS4-Standard und seine Anwendung im Bereich des B2B-Nachrichtenaustauschs
  • Einblick in die regulatorischen Anforderungen der Medizinprodukte-Industrie und deren Umsetzung in technische Lösungen
     

Bist du bereit, an einer wegweisenden Lösung mitzuwirken, die die Medizinprodukteindustrie transformiert? Deine Master-Thesis bei M&M Software wartet auf dich!

 

Verbindung von technischen und strategischen Innovationen in der Medizinprodukte-Industrie (ID: T-2024-WS-ECO-3)

Deine Chance, in zwei Welten gleichzeitig zu innovieren

M&M Software entwickelt aktuell eine innovative Softwarelösung für Medizinprodukthersteller, die die Unternehmen bei der Umsetzung der Medical Device Regulation (MDR) Richtlinie unterstützen soll. Unsere Entwicklung fokussiert sich zunächst auf die automatisierten Geräteregistrierung in der „Europäischen Datenbank für Medizinprodukte“, kurz EUDAMED. Weitere Ausbaustufen erfolgen in Abhängigkeit der Kundenbedürfnisse und Anforderungen. 

Wir sind auf der Suche nach Studierenden (m/w/d) aus einem breiten Spektrum von Studiengängen, die bereit sind, ihre Bachelorarbeit sowohl den technischen als auch den marktstrategischen Herausforderungen unseres neuesten Projekts zu widmen. Ob du aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheitsmanagement oder einem verwandten Feld kommst – deine multidisziplinäre Perspektive kann uns helfen, die Medizinprodukteindustrie zu revolutionieren.
 

Deine Mission:

  • Analyse der regulatorischen Anforderungen als auch der Marktbedürfnisse, um eine holistische Sichtweise auf das Projekt zu gewährleisten
  • Unterstützung bei der Konzeption und Entwicklung einer AS4-basierten Lösung zur Anbindung an den EUDAMED-Webservice
  • Erforschung von Best Practices für die Implementierung von AS4-Webservices und deren Anwendung auf den EUDAMED-Kontext
  • Unterstützung bei der Ausarbeitung einer Markteinführungsstrategie für diese und zukünftige Lösungen im Rahmen der MDR-Vorgaben
     

Was wir dir bieten:

  • Die Gelegenheit, sowohl deine technischen als auch strategischen Fähigkeiten zu entwickeln und anzuwenden
  • Die Chance, an der Entwicklung und Implementierung einer Lösung mitzuwirken, die einen echten Unterschied macht
  • Tiefgreifende Einblicke in die regulatorischen und marktspezifischen Herausforderungen der Medizinprodukte-Branche
     

Bist du bereit für diese multidisziplinäre Herausforderung? Bewirb dich jetzt und werde Teil unseres innovativen Teams!

Bewerben:

Du bist eingeschriebene:r Student:in (m/w/d) und möchtest Einblicke in unseren spannenden Arbeitsalltag erhalten? Du hast Lust, dich in die angegebenen Technologien einzuarbeiten und dein Know-How zu erweitern?

Bewirb dich gerne per du und nutze unsere Vornamen! Sende deine Bewerbungsunterlagen per E-Mail mit Angabe deines gewünschten Themas (Kennziffer angeben) und dem möglichen Eintrittstermin!

Informationen zum Datenschutz findest du hier: Datenschutz | M&M Software GmbH (mm-software.com)

Natalie Kiewel
Natalie Wisser

Natalie Wisser

Specialist Recruiting & HR Marketing

jobs@mm-software.com

Tel.: +49 7724 9415-40

Annette Runge
Annette Runge

Annette Runge

Head of Human Resources

jobs@mm-software.com

Tel.: +49 7724 9415-72

Kununu Top Company 2024

Wir sind auch in diesem Jahr wieder „Kununu Top Company“ und gehören damit zu den 5 % der beliebtesten Arbeitgeber auf Kununu. Die Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden ist unser Schlüssel zum Erfolg. Mach dir selbst ein Bild davon und werde Teil unseres Teams!